Zur Zeit wird gefiltert nach: Koole Konzerte
Filter zurücksetzen

Gastkolumne: The Spirit of Kasimir!

November in Berlin

Allein für seine Hymne auf Berlin (gehalten als Dankesrede für den B.Z. Kulturpreis) muss man als Bewohner dieser Stadt zu Wachs in seinen Händen werden: Ferdinand von Schirach (Der Fall Collini, Piper 2011).
„Die Menschen hier sind laut und grob… sie schimpfen über den Schnee genauso wie über den Sommer… und alle scheinen Hunde zu haben. Berlin ist wie der Mensch, der alles ist… Und genau deshalb kann man heute nur hier leben!“

[mehr]
Patricia KasimirweiterleitenPermalinkKommentare 0
Views: 2741
12.11.2011
00:00

Kleiner Abgesang

nostalgisch
Der große Auftritt und dann der kleinere danach: erst Volksbühne, dann Leipzig. Der 9.11. groß!!! Von hinten bis vorne ein schöner, rauschender Abend mit tollen Gästen, leuchtenden Augen – einer ausverkauften Volksbühne!!! Zwei Tage später Leipzig, Sonne und Kälte und wunderbar nostalgische Außenwerbung. Und was passiert – wieder schau! Wieder son schöner Abend! Es ist zum langsam mißtrauisch werden. Damit wir das Glück nicht überstrapazieren, gibt es jetzt eine längere Pause: Mundstücke werden repariert, „Blätter“ neu gekauft, Gitarren leise und versonnen gezupft, es wird geweihnachtsfeiert und natürlich tüfteln im Hintergrund die Strategen das nächste Ding aus. Ihr hört von uns, Companeros!
Christoph Ullmann(Christoph.Ullmann@bolschewistischekurkapelle.org)weiterleitenPermalinkKommentare 0Gravatar: Christoph Ullmann
Views: 1832
08.11.2011
22:39

Am Abend davor:

08.11.2011

Nationalfeiertag, Springerpresse, Aufregung

Am Abend vor dem großen großen Konzert: ausgerechnet die Springerpresse feiert uns ab und dazu noch mit einem netten Text und einem schönen Bild - es ist November und regnet gar nicht - wir sind wahrscheinlich alle unendlich aufgeregt aber werden hoffentlich das beste Konzert des Jahres spielen... Auch die Revolution kam meistens anders als gedacht und in Deutschland hats ja nach Heiner Müller ohnehin nur eine erfolgreiche Revolution gegeben, die von 1933. Aber wenn man uns fragt, ob man - wie unsere Freunde von Vopli Video Plasova aus der Ukraine - den ganzen Dreck wegBLASEN, -tanzen, -rocken kann: wir würden wohl alle JA sagen. In diesem Sinne sind wir nach wie vor die Bolschewistische Kurkapelle und freuen uns unendlich auf das Konzert und Euch. Letzte Griffe: Noten sortieren. Üben: Sommersprossen, muß noch besser swingen. Freude über die vielen Plakate von uns in der Stadt. Und fast Vollmond!
Christoph Ullmann(Christoph.Ullmann@bolschewistischekurkapelle.org)weiterleitenPermalinkKommentare 0Gravatar: Christoph Ullmann
Tags: 9.11., nationalfeiertag, springerpresse, konzert
Views: 1548
18.06.2011
00:00

Augsburg: Umsonst und Draußen, Drinnen und nicht umsonst.

Bolschewistische Berliner in Bayern!

Große Aufregung vor unserem ersten Auftritt in Augsburg. Wird die Polizei kommen? Wird überhaupt jemand kommen? Auf dem Weg zum eigentlichen Gig haben wir uns schon mal Mut angespielt: Martin lud in seinen Garten bei Ingolstadt zu Bier, Wurst und Brezn. Schon wenige Flaschen später standen wir unterm Kirschbaum vor auserlesenem Publikum und spielten neue und vertraute Weisen. Beifall, Tränen und spontane Verbrüderungen! Leider keine Zeit für weitere Biere - also weiter nach Augsburg. Unser Mann in Schwaben kam nicht mit der schwäbischen Eisenbahn klar und nahm stattdessen die Bowlingbahn. Dort gab's keine Tickets nach Ingolstadt. Naja. Unsere Gastgeber von der Ballonfabrik trautem unserem bis weit über die Grenzen unseres Heimatbezirkes Prenzlauer Berg donnernden Ruf oder ihrer Werbung nicht so recht und ließen uns selbst die Massen ankobern. Auf dem Holbeinplatz drängten sich junge, ältere und ganz alte Zuhörer.
Dirk Wenzel(der-wenzel@gmx.de)weiterleitenPermalinkKommentare 0
Views: 1476